Ukraine_02
GettyImages

BeratungsangebotKostenlose Beratung für ukrainische Geflüchtete

Die Handwerkskammer Südwestfalen bietet ab sofort eine kostenlose Beratung für ukrainische Geflüchtete an.

Bei dieser Beratung werden Informationen zu Berufsabschlüssen, Arbeitserfahrungen und Sprachkompetenzen aufgenommen und Möglichkeiten zur Beschäftigungsaufnahme besprochen. Eine erste Einschätzung der Berufsqualifikation aus der Ukraine auf einen handwerklichen Referenzberuf in Deutschland ergänzt das Beratungsangebot.

Das Beratungsergebnis wird in einem Dokument festgehalten, um eine gezielte Stellenbewerbung zu erleichtern. Mit dem Ergebnis können Handwerksbetriebe einen ersten Eindruck gewinnen, in welchen Berufen Bewerberinnen und Bewerber aus der Ukraine ausgebildet wurden und welche beruflichen Erfahrungen sie mitbringen.

Auf Wunsch kann ein weiterer Termin zur individuellen Anerkennungsberatung vereinbart werden, um einen Antrag auf ein formelles Anerkennungsverfahren zu stellen.

Die Beratung und der Check zu ausländischen Berufsqualifikationen kann ukrainischen Geflüchteten dabei helfen, sich auf die richtigen Stellen zu bewerben und unterstützt die Vermittlungsaktivitäten der Jobcenter.

Ukrainische Geflüchtete können zusammen mit ihrer Begleitung und/oder Sprachmittler einen Termin vereinbaren. Der Willkommenslotse der Handwerkskammer, Udo Linnenbrink, freut sich auf ihre Kontaktaufnahme.