News_Ausbildungspreis_Grote
HwK Südwestfalen

"Unser Erfolgsrezept liegt im Teamgeist"

"Unser Erfolgsrezept liegt im Teamgeist und der Liebe zu dem, was wir tagtäglich tun",  ist das Credo von Bäckermeister Karl-Heinz Grote. Dabei liegt ihm die Ausbildung ganz besonders am Herzen.

Das zeigt sich schon am ersten Tag, wenn die Auszubildenden gemeinsam mit ihrem Chef mit einem Willkommensfrühstück in den Beruf starten. Dazu gab es in diesem Jahr ein "Sahnehäubchen": Die Nominierungsurkunde für den Ausbildungspreis 2018. HwK-Geschäftsführer Fabian Bräutigam überreichte diese gemeinsam mit Ausbildungsberater Rüdiger Schnüttgen.



Aufbauhilfe in Uganda

Dass der Langenholthausener Betrieb in die engere Wahl gerückt ist, hat viele Gründe: Auf der einen Seite verbucht der Betrieb gute Prüfungsergebnisse. Bereits ein PLW-Landessieger wurde in der Backstube ausgebildet. Da zahlt sich das besondere Engagement für jeden Einzelnen aus. Auf der anderen Seite punktet die Goldbäckerei Grote mit ihrem sozialen Engagement. Geflüchtete Menschen erhalten dort eine berufliche Heimat und werden nach Kräften unterstützt. Sogar in der Entwicklungshilfe war man erfolgreich und konnte in Uganda zwei Bäckereien aufbauen.

 

Die Tür des Chefs steht immer offen

Die intensive Betreuung der jungen Menschen beginnt am ersten Ausbildungstag. Da fährt der Chef persönlich mit allen neuen Azubis zu den 14 Filialen  und bleibt auch weiterhin Ansprechpartner: "Probleme können wir meist durch unsere flachen Hierarchien schnell lösen. Das Büro des Chefs steht für jeden Mitarbeiter immer offen.“ 

Der Sieger in der Kategorie "Ehrenpreis“ darf sich über eine Trophäe und ein Preisgeld in Höhe von 2.000 €, gestiftet von der Signal Iduna, freuen. Wer den Preis erhält erfahren die Betriebe am 14. September 2018 im Rahmen des Jahresempfangs der Handwerkskammer Südwestfalen – "Treffpunkt Handwerk“ – im bbz Arnsberg.